Die Online-Bank Societe Generale stark gestiegen

Societe Generale gibt eine positive Beurteilung der Aktivität ihrer entfernten Kanäle (IVR, Internet, Minitel, Alarmmeldungen auf Handy ...)

Societe Generale gibt eine positive Beurteilung der Aktivität ihrer entfernten Kanäle (IVR, Internet, Minitel, Alarmmeldungen auf Handy ...)

Die Logitel Net-Sites (societegenerale.fr) und Credit-du-nord.fr zählen 469.418 Benutzer zum 30. September 2001 eine Steigerung von rund 108% in einem Jahr, einschließlich 402.552 Nutzer
Logitel Net und 66.866 für Credit-du-nord.fr.

Die kumulative Anzahl der Verbindungen seit dem 1. Januar 2001 betrug fast 16 Millionen, gegenüber 6,5 Millionen Ende September 2000, von denen 13.223.359 Verbindungen Logitel Net und 2.401.345 für Credit-du-nord.fr.

Retail Banking unter dem einzigen Banner Allgemeine Gesellschaft bilanziert das Ende September auf allen Remote-Kanälen (IVR, Call-Center-Plattformen, Internet, Minitel, Alarmmeldungen auf Mobiltelefone, interaktives Fernsehen und WAP) 68 Millionen Kundenkontakte seit dem 1. Januar 2001 im Vergleich eine Steigerung von 33% auf die ersten neun Monate des Jahres 2000.

Der Alarmnachrichtendienst (SMS) auf Mobiltelefone Société Générale, Messalia, beträgt 218.600 Abonnenten Ende September 2001, gegen 65.100 Ende September 2000 und 13 Millionen Nachrichten gesendet.

Die Anzahl der Kontakte mit Kunden der Société Générale über das Telefon-Banking-Dienstleistungen beträgt 40.200.000 seit 1. Januar 2001.

Darüber hinaus startete die Société Générale letzten 15. Oktober eine neue Version seiner Website für den privaten, zugänglich durch http://www.particuliers.societegenerale.fr. Sein Internet bietet engagierte Einzelpersonen jetzt dreht sich um zwei Achsen: Logitel Net, kostenloser Transaktionsdienst für Abonnenten ihre Konten zu konsultieren und ihre Bank zu verwalten, und der Katalog, zugänglich für alle Internet-Nutzer, Kunden oder Interessenten .

Diese Seite ist mit vielen Innovationen bereichert als thematische Info Ratsblätter für Kredite, Investitionen, den Aktienmarkt, Marktfonds, Simulationen auf Einsparungen, Privatkredite und Wohnungsbaudarlehen sowie interaktive Präsentationen setzen Value-Prinzipien
bestimmte Produkte.Herausgegeben am 13.12.2010 um 16.47 Uhr